Island Ansichten

1991 war ich das erste Mal auf Island. Meine erste Auslandsreise ganz allein. Also fast, ich hatte eine Reise gebucht: Reiten an den Fjörden im Norden Islands. Nach dem Flug von Berlin nach Keflavik ging es mit einer kleineren Propellermaschine noch übers Hochland nach Akkureyri. Von einem Islandpferdehof in der Nähe startet die Tour und ich war im Paradies, auf dem Rücken der Pferde kurz vor dem Polarkreis. Seit dem war ich noch 2 mal zum Reiten und inzwischn auf 3 Besuchen nur zum Fotografieren dort. Immer wieder beeindruckend!

Gemeinschafts-Ausstellung

Nach der Winterreise 2019, zu der ich noch 2 Freunde begeistern konnte, beschlossen Peter und ich eine Ausstellung in unserem heimischen Zimmer 16, der Kleinkunstbühne in Berlin Pankow zu organisieren. Unsere Vernissage  am 9.3.2019 war gut besucht und ein rundum schöner Abend. Wenige Tage danach dann der "shut down" wegen der Corona Pandemie. Somit ist unsere Ausstellung leider nicht wirklich besucht worden, da auch das Zimmer 16 seine Türen schließen musste.

Daher hier unsere Bilder in digitaler Form für Euch.


Island - das ist nicht nur Feuer und Eis
Fotografien von Jacqueline Hirscher und Peter Danielzick


O-Töne zu unserer Motivation für diese Reise im Winter nach Island? 
"Eine spontane Entscheidung - angefixt durch ein Windows Startbild einer Eishöhle und die Hoffnung auf Polarlichter“ (Peter)
Ist es wirklich nur dunkel im Winter in Island? Was sieht man noch? Was machen die Pferde? Ich musste einfach mal nachsehen!“ (Jacqueline)

 

Wir zeigen Euch Bilder, die bei einer gemeinsamen Fotoreise im Februar 2019 entstanden sind (und einige, die Jacqueline im Sommer gemacht hat). Von einer Insel, die einen manchmal erst so richtig nach der Rückkehr packt. Eine Insel, mit Elfen und Trollen; mit unendlich weiten (und weißen) Landschaften und einer bunten Hauptstadt. Fantastisches Licht im Wechsel von Minuten bei Eiswind und frostiger Kälte. Der grau und dunkel erwartete Winter zeigte sich in seinem besten Gewand und machte uns glücklich.

 

Peter und Jacqueline sind seit Jahren Mitglieder im Pankower Fotoclub "Die Fotoecke". Die Fotoecke trifft sich im Kurt-Lade-Klub, Grabbeallee 33, 13156 Pankow.

Zu den Fotografen:

Jacqueline Hirscher

 

Sie fotografiert mit Enthusiasmus und auch nach vielen Jahren immer noch wachsender Begeisterung. Die (Island-)Pferde waren einst, neben den eigenen Kindern als Model, ein Auslöser dafür, besser fotografieren zu wollen. Dazu kam die Entdeckung Islands, erst als Reiterin, dann als Fotografin. Die Landschaft mit all ihren Wechseln in Formen, Licht und der ganz eigenen Wildheit ist auch nach inzwischen 6 Reisen noch immer faszinierend. Sowohl auf dem Rücken der Pferde als auch mit der Kamera in der Hand ist dieses Land einfach eine Reise wert.

Alle meine Fotos können in verschiedenen Größen oder auch als Kalender bezogen werden.

 

E-Mail: jhirscher@berlin.de

Fotos von Peter Danielzick

Seit meiner Jugend bin ich mit der Kamera unterwegs. Neben den anfänglichen ‚Urlaubsdias‘ faszinierten mich sehr schnell die kreativen Möglichkeiten. Schwarz/Weiß und Dunkelkammer - lange ist es her.

Für mich ist das Entdecken, das (Motive) sehen lernen ein spannender Prozess, der wohl auch nie enden wird. Dazu zählt auch Neues ausprobieren und so war es ein sehr spontaner Entschluss, mit Jacqueline nach Island zu reisen. Eine Neuentdeckung mit vielen unerwarteten Aspekten.

Neben den gezeigten Fotos sind auf der Tour noch eine ganze Reihe weiterer ‚Perlen‘ entstanden, die z.T. auf meiner Homepage www.peterdanielzick.de zu sehen sind.

 

Alle Fotos sind in unterschiedlichen Größen und auf diversen Medien erhältlich. Einfach nachfragen:

E-Mail: peter.danielzick@gmx.de

Webseite: https://peterdanielzick.de/ausstellungen/island-ansichten-2020/

Alle Bilder sind in der Ausstellung auf 50x70 cm im Rahmen gehängt.