Über mich

Ich fotografiere seit meiner frühen Jugend, geprägt durch meine Familie, in der es schon immer mehr Kameras als Schuhe gab. Irgendwann packte mich das Thema so, dass ich nach Weiterentwicklung suchte und diverse Kurse absolvierte um mehr zu lernen. Dabei ging es mir gar nicht sosehr um Technik, sondern eher um die Idee hinter dem Bild. Ich begann Geschichten zu suchen, die mehr sagen als ein erster Blick verspricht.

Dann schaute ich überall rein, wo es interessant aussah - Fotoclub "Die Fotoecke" oder "Die Zehlendorfer", Fotofestivals, z.B. Horizonte Zingst, Workshops zu diversen Themen, Ostkreuzschule, Bücher und Videos, Blogs und Facebook...

Und noch immer gibt es viel zu entdecken. Seit einiger Zeit fasziniert mich die Landschaftsfotografie und ich realisierte auch den  uralten Wunsch einmal Afrika zu erleben. Im November 2017 ging es nach Namibia - ein Traum, seit den Filmen von Bernhard Grzimek und Heinz Sielmann aus meiner Jugend. Auch Island hat mich 2016 erneut begeistert und das Wintererleben Island und die Nordlichter ist für Februar 2019 gebucht.  2017 musste ich unbedingt wieder einmal in die Dolomiten um den Sommer in den Bergen zu erleben. Daraus folgte der Wunsch, auch den Winter dort zu erleben - wie in meiner Jugend schon so oft in den Familienreisen. 2018 ging es also im Winter nach Südtirol. Wunderbar!

Fantastisch. Wo mich das hintreibt? Ich hoffe letztlich einmal rund um die Welt. 

 

Foto von Thomas Schneider (www.thomas-schneider.photography) aus meiner Fototruppe aus den Dolomiten.